Hauptnavigation:

Inhalt:

Allgemeines

Hilfsmittelangebot

Wenn wir die individuelle Situation und den Bedarf im Privatbereich oder am Arbeitsplatz analysiert haben, schlagen wir ein geeignetes Hilfsmittel vor. Da wir mit den Hilfsmitteln kein Geld verdienen, sind wir unabhängig und empfehlen nur Hilfsmittel, die dem gewünschten Bedarf entsprechen, wirklich helfen und tatsächlich funktionieren. Den Rahmen dazu bildet unser Vertrag mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) auf Basis des Gesetzes über die Invalidenversicherung (IV).

Arbeitsplatzsituation und Hilfsmittel

Seit fast 50 Jahren sind wir zudem vom  BSV beauftragt, berufliche Massnahmen im Rahmen der IV durchzuführen (siehe SBHprofessional). An Arbeitsplätzen können wir deshalb die Situation umfassend, über die Hilfsmittel hinaus, abklären. Das erhöht die Arbeitsplatzsicherheit und auch persönliche Zufriedenheit erheblich. Nur so hat der Arbeitgeber auch Sicherheit, dass die jeweiligen Mitarbeiter effizient in die betrieblichen Prozesse eingebunden sind. Das Hilfsmittel ist ein Teil des Erfolges im Berufsleben von Sehbehinderten und Blinden. Wir sind der einzige Anbieter in der Schweiz, der gleichzeitig Hilfsmittel (IV-Gesetz Artikel 21) und berufliche Unterstützungsleistungen (IV-Gesetz Artikel 15 bis 17) anbietet.

Was kostet das und wer zahlt?

Sofern ein Arbeitsplatz vorhanden ist, ist die Finanzierung aller nötigen Massnahmen und Hilfsmittel durch die Invalidenversicherung (IV) grundsätzlich problemlos möglich, das erledigen wir. Im privaten Bereich gelten etwas andere Regeln, aber auch hier werden Kosten bei Vorliegen einer Anspruchberechtigung durch die IV übernommen. Selbstverständlich erledigen wir auch private Aufträge.

Unsere Kompetenzen

Hilfsmittelsoftware

Für die verschiedenen Sehbehinderungen, wie auch für Blindheit, sind auf dem PC verschiedene Hilfsmittelsoftware verfügbar, welche den Zugang zu den eigentlichen gewünschten Anwendungen ermöglichen - sei das nun 'Windows' mit 'Office' für den Hausgebrauch oder eine komplexe Business-Anwendung wie 'SAP' oder 'Microsoft Dynamics Navision'. Viele solcher Anwendungen können zugreifbar sein, wenn das passende Hilfsmittel ausgewählt und richtig konfiguriert wird. Die richtige Software für alle Aufgaben gibt es nicht. Deshalb unterstützen wir eine breite Palette von Hilfsmitteln verschiedener Hersteller. Dies ermöglicht es, in den verschiedenen Umgebungen das richtige Hilfsmittel zu wählen.

Betriebssysteme

Neben den Standalone-PC's gibt es immer mehr Umgebungen, in denen 'Thin Clients' eingesetzt werden. Dies gilt für den 'Terminalserver' von 'Microsoft', die 'Citrix' Umgebung mit 'Xenapp' und vermehrt auch virtualisierte Umgebungen mit 'Vmware' u.a. Nicht jede Hilfsmittelsoftware läuft in jeder Umgebung, für die richtige Wahl und Tests ist bei uns die Expertise und professionelle IT-Infrastruktur vorhanden. Wir können uns in jedes Programm und jede Systemumgebung rasch einarbeiten, um es optimal zugänglich zu machen.

Auch 'Mac' und 'Apple' sind uns gut bekannt.

Hardware

Die Hardware im Hilfsmittelbereich ist sehr vielfältig. Bei den Braillezeilen benutzen wir alle Produkte von 'Optelec', 'Baum-Retec', 'Freedom Scientific', 'Papenmeier', 'Handytech' usw. Bei den Bildschirmlesegeräten 'Optelec', 'Freedom Scientific', 'Baum-Retec', 'LVI', usw.

Rechte Spalte:

Aktuelles

Demonstration Bildschirmlesegeräte

Auch im 2017 finden unsere Beratungswochen für Bildschirmlesegeräte statt. Vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per Mail einen Termin. Wir beraten Sie gerne.

Daten 2017:
04.-07. September 2017
27.-30. November 2017

Anmeldung unter Telefon 061 564 94 60 oder per Mail an: nadine.bachmann(at)sbh-basel.ch

Angebote für IV-Stellen

SBHprofessional bietet laufend Weiterbildungen für IV-Verantwortliche an. Nächstes Datum: 
2. November 2017. Für mehr Infos senden Sie ein E-Mail.

SBHprofessional

Am 7. August 2017 starten in Basel wieder unsere Abklärungs- und Grundschulungsangebote. Vor dem Eintritt veranstalten wir am 21. und 22. Juni 2017 Einstufungstage zur Niveauabklärung. Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung bis 13. Juni 2017. Weitere Informationen erhalten Sie hier oder unter Telefon 061 564 04 04.

Informationsflyer für Interessierte.

Beratung & Rehabilitation: Freizeitkurse

Spezielles Kursangebot für sehbehinderte- und blinde Menschen in den Rubriken Bewegung, Bildung, Kreatives oder Begegnung. Klicken Sie bitte hier für das Verzeichnis unserer Kursangebote. Unter der Tel. Nr. 061 564 04 04 nehmen wir Ihre Anmeldung, Fragen oder Anregungen gerne entgegen.